8. September 2021

Veganes Süßkartoffelpüree mit Feldsalat | Herbstrezept

Süßkartoffelpüree mit Feldsalat

Hallo, heute gibt es ein neues Rezept von mir – Süßkartoffelpüree mit Feldsalat. Für mich geht Süßkartoffel eigentlich immer, aber im Herbst habe ich doppelt Lust darauf. Deshalb zeige ich euch nun das Rezept zu diesem wunderbaren Rezept – Süßkartoffelpüree mit Feldsalat.

Meine neuesten Beiträge:

Erhalte das Rezept als PDF

    We respect your privacy. Unsubscribe at anytime.

    Süßkartoffelpüree mit Feldsalat

    Ich persönlich liebe Süßkartoffelpüree einfach als Beilage. Man kann sie zu so viel essen, wie Spinat, Rührei oder anderem Gemüse. Das Püree hat einen ganz anderen Geschmack als das übliche Kartoffelpüree und ist etwas süßer. Allerdings hat es auch eine total cremige Textur. Süßkartoffelpüree mit Feldsalat ist die perfekte Kombination.

    Manchmal sind in den Bataten faserige Fäden enthalten, die beim Stampfen des Pürees aber ganz leicht entfernt werden können. Du solltest die Süßkartoffeln gut schälen, dann hast du dieses Problem nicht bei dem Süßkartoffelpüree mit Feldsalat.

    Die Süßkartoffel sollte am besten kühl, dunkel und trocken, aber nicht im Kühlschrank gelagert werden. Wenn die Knollen weich, fleckig und schrumpelig geworden sind, sollten man diese besser nicht mehr verwenden.

    Die Garzeit der Süßkartoffeln beträgt übrigens etwa 15 bis 20 Minuten.

    Wie bereits erwähnt, ist ein Püree immer eine wunderbare Beilage. Es nimmt Soßen gut auf, bietet von der Textur her einen schönen Kontrapunkt zu knackigem Gemüse oder Fleisch, kann in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen gewürzt werden und ist einfach ein Tausendsassa in der Küche.

    Süßkartoffelpüree mit Feldsalat als PDF

      We respect your privacy. Unsubscribe at anytime.

      Zutaten für Süßkartoffelpüree mit Feldsalat:

      Zubereitung des Süßkartoffelpüree mit Feldsalat:

      1. Süßkartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Süßkartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, leicht mit Salz würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten garen.
      2. Basilikumblätter abzupfen. Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Basilikum und die Hälfte vom Feldsalat in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, in einem Sieb abgießen, abschrecken und gut ausdrücken. Basilikum und Feldsalat mit dem Öl in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren, mit Salz würzen. Salatsauce beiseite stellen.
      3. Die Blätter und Fasern der Maiskolben entfernen. Die Maiskolben in leicht kochendem Wasser zugedeckt ca. 35 Minuten garen, herausnehmen und leicht abkühlen lassen.
      4. Zwiebeln je nach Größe in 4–6 Spalten schneiden. Granatäpfel quer halbieren. Bis auf eine Hälfte auspressen (ergibt ca. 125 ml Saft). Die übrige Granatapfelhälfte entkernen, dabei mit einem Holzlöffel auf die Schale schlagen, um die Kerne zu lösen. Kerne feucht abgedeckt beiseite stellen.
      5. Granatapfelsaft, Cassis und 3 El Wasser in einem Topf aufkochen. Zwiebeln dazugeben und bei milder Hitze zugedeckt ca. 12 Minuten leicht knackig garen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke leicht binden.
      6. Margarine in einem Topf zerlassen, Chili zerbröseln und zugeben. Süßkartoffeln klein schneiden, in ein hohes Gefäß geben, Margarine dazugeben. Mit einem Schneidstab fein pürieren, mit Salz würzen. Vorm Servieren in einem Topf erwärmen.
      7. Die Maiskörner mit einem Messer der Länge nach von den Kolben schneiden, mit Salz würzen. Den restlichen Feldsalat mit der Sauce mischen. Das Süßkartoffelpüree zusammen mit Zwiebeln, Mais und Feldsalat auf vorgewärmte Teller geben. Mit den Granatapfelkernen bestreut servieren.
      8. Tipp: Die Süße des Kartoffelpürees können Sie reduzieren, indem Sie etwas Essig in die Masse geben.
      Süßkartoffelpüree mit Feldsalat

      Süßkartoffelpüree mit Feldsalat

      Ein super leckeres veganes Herbstrezept – Süßkartoffelpüree mit Feldsalat
      Vorbereitungszeit 20 Min.
      Zubereitungszeit 25 Min.
      Gericht Hauptgericht
      Land & Region Deutsch
      Portionen 4 Personen
      Kalorien 590 kcal

      Equipment

      • Backpapier

      Zutaten
        

      • 800 g Süßkartoffeln
      • Salz
      • 3 Stiele Basilikum
      • 80 g Feldsalat
      • 5 EL Olivenöl
      • 2 Maiskolben
      • 200 g rote Zwiebeln
      • 2 Granatäpfel
      • 3 EL Cassis
      • Pfeffer
      • 1 TL Speisestärke
      • 20 g Margarine
      • 1 Chilischote

      Anleitungen
       

      • Süßkartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Süßkartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, leicht mit Salz würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten garen. 
      • Basilikumblätter abzupfen. Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Basilikum und die Hälfte vom Feldsalat in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, in einem Sieb abgießen, abschrecken und gut ausdrücken. Basilikum und Feldsalat mit dem Öl in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren, mit Salz würzen. Salatsauce beiseite stellen. 
      • Die Blätter und Fasern der Maiskolben entfernen. Die Maiskolben in leicht kochendem Wasser zugedeckt ca. 35 Minuten garen, herausnehmen und leicht abkühlen lassen. Zwiebeln je nach Größe in 4–6 Spalten schneiden.
      • Granatäpfel quer halbieren. Bis auf eine Hälfte auspressen (ergibt ca. 125 ml Saft). Die übrige Granatapfelhälfte entkernen, dabei mit einem Holzlöffel auf die Schale schlagen, um die Kerne zu lösen. Kerne feucht abgedeckt beiseite stellen. Granatapfelsaft, Cassis und 3 El Wasser in einem Topf aufkochen. Zwiebeln dazugeben und bei milder Hitze zugedeckt ca. 12 Minuten leicht knackig garen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der in wenig kaltem Wasser gelösten Stärke leicht binden. Margarine in einem Topf zerlassen, Chili zerbröseln und zugeben. Süßkartoffeln klein schneiden, in ein hohes Gefäß geben, Margarine dazugeben. Mit einem Schneidstab fein pürieren, mit Salz würzen.
      • Vorm Servieren in einem Topf erwärmen. Die Maiskörner mit einem Messer der Länge nach von den Kolben schneiden, mit Salz würzen. Den restlichen Feldsalat mit der Sauce mischen. Das Süßkartoffelpüree zusammen mit Zwiebeln, Mais und Feldsalat auf vorgewärmte Teller geben. Mit den Granatapfelkernen bestreut servieren. Tipp: Die Süße des Kartoffelpürees können Sie reduzieren, indem Sie etwas Essig in die Masse geben.
      Keyword Süßkartoffelpüree mit Feldsalat

      Das war es jetzt schon wieder mit meinem neuesten Beitrag. Ich hoffe, dass euch das Süßkartoffelpüree mit Feldsalat nachkocht und genauso lecker findet, wie ich. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und bleibt gesund. Schaut gerne auch hier vorbei.

      *Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten

      Süßkartoffelpüree mit Feldsalat

      Erhalte das Rezept als PDF

        We respect your privacy. Unsubscribe at anytime.

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

        Recipe Rating