“All you need is love and Pesto”

Diese Rezepte sind auch etwas für dich:

Jump to Recipe

Halli Hallo, heute wieder einen neuen Blogbeitrag für euch. Ich wollte unbedingt mal selber Pesto machen und deshalb habe ich das jetzt mal gemacht. Ich esse Pesto, egal ob grün oder wie hier rot, wirklich gefühlt zu allem. Letztens haben wir Raclette gemacht und auch dazu hätte das wirklich so unglaublich gut gepasst. Allerdings passt es natürlich auch zu den typischen Produkten wie zu Nudeln oder auf eine Pizza anstatt der Tomatensauce. Du kannst natürlich Tomatenpesto kaufen, aber dieses Pesto ist sehr viel besser.

Pesto selber machen

Tomatenpesto

Tomatenpesto

Ein total leckeres Tomatenpesto, ganz einfach gemacht.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Italienisch, Mediterran
Portionen 4 Portionen
Kalorien 10 kcal

Equipment

  • Mixer

Zutaten
  

  • 8 getrocknete Tomaten ohne Öl
  • 100 ml Gemüsebrühe zubereitet
  • 2 TL Thymian
  • 20 g Pinienkerne
  • 4 EL Parmesan
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum

Anleitungen
 

  • Tomaten ca. 10 Minuten in der Brühe einweichen.
  • Mit Sud, Tomaten, Thymian, Pinienkernen, Parmesan und Zitronensaft pürieren.
  • Tomatenpesto mit Salz, Basilikum und Pfeffer abschmecken und servieren.
Keyword Tomatenpesto

Man benötigt für dieses Rezept keine besondere Küchenmaschine. Ich habe hier einfach eine Stabmixer benutzt, aber ihr könnt es natürlich auch mit einem Thermomix oder ähnlichem benutzen. Außerdem finde ich es total toll, dass man nichts vorkochen muss sondern einfach pürieren kann.

Warum getrocknete Tomaten für Pesto lecker sind!

Oft werden diese Tomaten fertig in Öl eingelegt, das lässt sich aber auch selbst machen. Dazu “rohe” Trockentomaten (gibt’s in guten Supermärkten oder im Italienladen) 2 Stunden in einer Mischung aus 3 Teilen Wasser und 1 Teil Rotweinessig einlegen, abgetropft in Gläser schichten (wer mag, gibt noch Knoblauch, Kapern und Basilikum dazu) und mit bestem Olivenöl bedecken. Zuschrauben und 1 Woche durchziehen lassen.

>> Dieses Rezept schmeckt dir super lecker

Mögt ihr lieber grünes oder rotes Pesto?

  • Tomaten ca. 10 Minuten in der Brühe einweichen.
  • Mit Sud, Tomaten, Thymian, Pinienkernen, Parmesan und Zitronensaft pürieren.
  • Pesto mit Salz, Basilikum und Pfeffer abschmecken und servieren.

Du kannst auch Tomatenpesto aus frischen Tomaten machen, da teile ich gerne auch noch ein Rezept.

Tomatenpesto

Das war es auch eigentlich schon wieder mit meinem neuestem Post. Ihr könnt dieses Pesto für viele Sachen verwenden, wie zu Nudeln, Fisch, auf Pizza und auch auf Flammkuchen. Wenn ihr noch nicht genug von meinen Rezepten habt, könnt ihr auch gerne bei meinem letzten Rezept vorbeischauen. Auf meinem Instagramaccount poste ich auch jeden Tag ein neues Rezept, wenn ihr mögt, könnt ihr dort auch gerne mal vorbei schauen.

>> Lies dir gerne auch dieses Rezept durch

Mich würde jetzt noch interessieren: Was ist euer allerliebstes Rezept? Ich bin sehr gespannt auf die Kommentare und werde bestimmt dann auch einiges nachkochen.

Ich wünsche euch jetzt noch einen wunderschönen Abend und bleibt natürlich alle gesund!

*Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

2 Idee über “Tomatenpesto leicht gemacht!

  1. Wolfgang Nießen sagt:

    Pesto esse ich auch gerne, und ganz besonders Tomatenpesto. Deine sieht jedenfalls sehr lecker aus, und das Rezept ist schön einfach.
    Ich wünsche Dir einen schönen dritten Advent.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  2. Pingback: Kartoffelbrei mit Senfsauce und Ei - Kochen wie bei Oma #01 | ALLABOUTLUISA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating