Rettergut Suppen – nachhaltig und lecker kochen

Rettergut

Hallo, heute gibt es wieder einen neuen Beitrag. Diesmal stelle ich euch Rettergut und auch seine Produkte vor. Ich bin gespannt, ob ihr diese Produkte kennt und wenn ja was ihr von denen haltet.

Rettergut

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

Rettergut

Rettergut Suppen

Zuallererst einmal, was ist Rettergut?

RETTERGUT kommt aus Berlin und ist ein Team aus Lebensmittelrettern mit einem gemeinsamen Ziel: Ressourcenverschwendung in der Lebensmittelproduktion reduzieren und damit einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten.

Die Mengen an Lebensmitteln, die jährlich weggeworfen werden, sind erschreckend. Wir wissen, dass ein Großteil dessen, was in der Tonne landet, vermieden werden kann und setzen da an, wo andere aussortieren: wir nehmen das, was meist keine Verwendung mehr findet und zaubern daraus unsere Produkte.

Mit dem Retten von Lebensmitteln kennen wir uns bereits aus: Das Dörrwerk startete 2014 mit der Rettung von Früchten und stellte daraus verführerische Snacks her. Im Laufe der Jahre wurde uns bewusst, dass nicht nur Früchte, sondern viele weitere Lebensmittelgruppen von akuter Verschwendung betroffen sind. Mit RETTERGUT gehen wir deshalb einen Schritt weiter und verarbeiten nun auch gerettetes Gemüse gerettete Schokolade und andere gerettete Lebensmittel zu leckeren und hochwertigen Produkten.

Wir glauben an Gleichberechtigung, auch bei Lebensmitteln. Für uns gibt es kein zu krumm, zu unförmig oder zu knorrig. Wir geben allen Lebensmitteln die Chance, in ein hochwertiges Produkt verwandelt zu werden. Wir haben uns deshalb der detektivischen Suche nach Verschwendung in der Lebensmittelproduktion verschrieben.

Wertschätzung wird bei uns großgeschrieben. Das heißt: nicht nur Rohstoffe, sondern auch Lebensmittel, die wir bereits im Kühlschrank haben, sollten mit dem Respekt behandelt werden, den sie verdient haben: richtige Lagerung, nicht vor dem Ablaufdatum wegwerfen, Reste sinnvoll verwerten. Wir bemühen uns deshalb um Aufklärung auf der ganzen Strecke vom Acker bis zum Esstisch und fördern Organisationen und Projekte, die dasselbe Ziel verfolgen.

Damit leisten wir unseren Beitrag zu einem nachhaltigeren Umgang mit der Umwelt und knappen Ressourcen. Und je mehr Menschen dabei mitmachen können, desto mehr kann gerettet werden. Deshalb ist es uns wichtig, unsere Produkte so zugänglich wie möglich zu halten und arbeiten mit Handelspartnern im gesamten Spektrum des Lebensmitteleinzelhandels zusammen. Wir achten dabei auf eine faire Preisgestaltung, die unseren Unternehmenswerten, den Produzenten und den Verbrauchern möglichst gerecht wird. Dieser Spagat ist eine große Herausforderung, aber eine lohnenswerte Investition in eine bewusste, wertschätzende und gleichberechtigte Wirtschafts- und Lebensweise.”

Rettergut

Was stellt Rettergut her?

  • Suppen
  • Pesto
  • Nudeln
  • Aufstriche
  • Aufstriche
  • Schokolade
  • Erfrischungsgetränk
Rettergut

Wir gehen jetzt aber erstmal noch auf die Suppen ein.

Für diesen veganen Bio-Suppen wird ungeliebtes, krummes Gemüse gerettet und ergänzt mit natürlichen Zutaten. Konservierungsstoffe und künstliche Zusätze sind unnötig und für Rettergut tabu. Durch den hohen Gemüseanteil ist unsere Suppe leicht verdaulich, macht richtig satt und eignet sich daher ideal für die Mittagspause. Es gibt einen super Mehrwert: Du rettest Lebensmittel, förderst den Gedanken der ökologischen Landwirtschaft und unterstützt mit jedem Glas Gemüseäcker an Schulen.

Was ist drin in der Kartoffel-Lauch-Suppe?

Zutaten: Wasser, Kartoffeln** 28%,  Karotten**, Lauch** 3%, Sonnenblumenöl**, Zwiebeln**, Sellerie**, Röstzwiebeln** (Zwiebeln**, Sonnenblumenöl**), Gemüsebrühe** (Meersalz, Zwiebeln**, Karotten**, Lauch**, Pastinaken**, Petersilie**, Curcuma**, Knoblauch**, Muskatnuss**, Liebstockblatt**, Pfeffer**), Meersalz, Verdickungsmittel: Guarkenmehl**, Liebstöckel**, Curcuma**, Petersilie**, Paprika**, Majoran**, Pfeffer**, Muskat**, Salz geräuchert (Salz, Rauch, Trennmittel Siliciumdioxid),. (**aus kontrolliert biologischem Anbau)

Was ist drin in Paprikasuppe?

Zutaten: Wasser, Paprika** 16%, Kokosmilchzubereitung** (Kokosnussextrakt** 9%, Wasser), Tomatenmark**, Karotten**, Zwiebeln**, Agavendicksaft**, Karottensaftkonzentrat**, Maisstärke**, Meersalz, Lauch**, Ingwer**, Sojasauce** (Wasser, Sojabohnen**, Salz), Zitronensaftkonzentrat**, Gewürze** (enthalten Sellerie**), Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl**. (**aus kontrolliert biologischem Anbau)

Zubereitung von den Suppen

Die Zubereitung von den Suppen ist wirklich total einfach.

  • Inhalt in einen Topf geben und unter gelegentlichem Umrühren bei mittlerer Hitze erwärmen. Das Glas ohne Deckel ist auch Mikrowellen geeignet.
Rettergut

Das war mein Beitrag zu den Suppen von Rettergut. Ich hoffe natürlich, dass euch das Konzept von Rettergut gefällt und ich bin gespannt was ihr davon haltet. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.

*Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Rettergut

3 Idee über “Rettergut Suppen – nachhaltig und lecker kochen

  1. Pingback: Vegetarischer Linseneintopf mit Feta - Suppen #03 | LITTLEFORK

  2. Pingback: Kichererbsensuppe lecker und schnell hergestellt - Suppe #03 | LITTLEFORK

  3. Pingback: Gemüsesuppe: gesund & einfach - Suppen #04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.