5. November 2021

Selbstgemachte Reeses wie das Original

Reeses

Hallo, heute gibt es ein neues Rezept von mir es gibt selbstgemachte Reeses, die schmecken wie das Original. Ich zeige euch wie dieses Rezept funktioniert und wie einfach es doch ist. Guten Appetit.

Was sind Reeses?

Die Reese’s Peanut Butter Cups wurden 1928 von H. B. Reese, einem ehemaligen Milchproduzenten und Liefermeister von Milton S. Hershey, kreiert. Reese war von Hershey inspiriert und verließ so seine Milchfarm, um sein eigenes Süßigkeitengeschäft zu gründen. Anfangs produzierte die H. B. Reese Candy Co. im Keller von Reeses Haus, das sich in Hershey (Pennsylvania) befand, und benutzte Hersheys Schokolade. Reese’s Peanut Butter Cups war sein größter Erfolg. In den 1940er und 1950er wurden die Reese’s Peanut Butter Cups national bekannt. Jahre nach Reeses Tod, 1963, wurde die H. B. Reese Candy Co. für 23,5 Millionen US-Dollar an die Hershey Company verkauft.

Ähnliche Beiträge zu Selbstgemachte Reeses:

Selbstgemachte Reeses

Zutaten:

Erhalte das Rezept als PDF

    We respect your privacy. Unsubscribe at anytime.

    Fakten über Reeses

    Neben den normalen Reeses kannst Du von Reeses noch viele weitere Variationen sowie wechselnde Limited Editions finden. So kannst Du die Reeses auch ummantelt mit weißer Schokolade finden und ebenso sind die Reeses Pieces sehr beliebt, welche an Schokolinsen erinnern jedoch mit einem Mix aus Schokolade und Erdnussbutter gefüllt sind. Zusätzlich solltest Du zu Feiertagen wie Ostern, Weihnachten oder auch Halloween die Augen offen halten, denn zu diesen Zeiten kannst Du oft besondere Limited Editions der Reese’s Peanut Butter Cups kaufen. 

    Reeses Peanut Butter Cups sind so beliebt, dass sie nicht nur millionenfach jedes Jahr hergestellt und vertrieben werden, sondern auch ihren Weg in die amerikanische Filmindustrie gefunden haben. Dies zeigt sich zum Beispiel wenn Du Dir den berühmten Steven Spielberg Film E.T. ansiehst, denn darin sind die Peanut Butter Cup die liebste Nascherei von E.T.

    In den USA ist Reeses so beliebt, dass man in vielen Restaurants Desserts bestellen kann, welche Peanut Butter Cups enthalten. Ebenso gibt es unzählige Donut, Cheesecake und Eiscreme Rezepte die alle Peanut Butter Cups enthalten, sodass Peanut Butter Fans hier voll auf ihre Kosten kommen und sich über immer neue und spannende Kreationen freuen können. 

    Bis vor etwa 2 Jahren waren Reeses Produkte nur in den USA erhältlich oder Du musstest Deine Reeses Peanut Butter Cups bestellen. Doch inzwischen werden diese Leckereien auch in anderen Ländern vertrieben, sodass Du gerade in großen Supermärkten immer die Augen offen halten solltest, denn vielleicht kannst Du dort auch die auffällige orangene Verpackung sehen und Dir Peanut Butter Cups kaufen. 

    Der Gründer der Marke hat den großen Durchbruch seiner Peanut Butter Cups nicht mehr miterlebt. Obwohl sich diese Süßigkeiten schon zu Lebzeiten des Gründers gut verkauften, war der große Durchbruch noch nicht gekommen als Reese im Alter von 76 Jahren verstorben ist. Erst seine Söhne schafften es die Peanut Butter Cups in weiten Teilen der USA zu einem großen Erfolg zu machen. Als die Marke dann an Hershey‘s verkauft wurde, geschah dies mit einem Gewinn von über 23 Millionen US Dollar für die Söhne von Reese. 

    Die Nachfrage nach Reeses Peanut Butter Cups ist so groß, das Hershey‘s jedes Jahr genug dieser Leckereien auf den Markt bringt, sodass jeder Einwohner der USA, Europas und Japans ein dieser Süßigkeiten essen könnte. Damit gehören die Snacks in der orangenen Verpackung zu den am meisten produzierten Süßigkeiten der USA und werden zusätzlich auch von den meisten Einwohnern der USA als beliebtestes Halloween Candy genannt. Denn wer in den USA an Halloween zum sogenannten Trick or Treat von Haus zu Haus zieht, der wird dabei auch viele Produkte mit der orangenen Verpackung entdecken. 

    Wer von dieser süßen Leckerei einfach nicht genug bekommt und keine Angst vor Kalorien in großen Mengen hat, der kann online eine ganz besondere Edition dieser Peanut Butter Cups finden. Denn auf der Webseite des Herstellers gibt es die eine Edition, bei dem man zwei Peanut Peanut Butter Cups bekommt, von denen jedes jeweils 500 g wiegt, sodass Liebhaber von der Mischung aus Schokolade und Erdnussbutter damit wirklich auf ihre Kosten kommen. Ob als Überraschung oder Partygag, diese riesigen Peanut Butter Cups sind der Renner unter den Fans. 

    Zubereitung:

    1. 1/3 der Schokolade in Stücke brechen, in eine hitzebeständige Schale geben und im Wasserbad schmelzen lassen.
    2. 1-2 TL der geschmolzenen Schokolade in ein Muffin-Förmchen geben und gleichmäßig verteilen. Für ca. 10 Min. ins Tiefkühlfach stellen.
    3. In der Zwischenzeit die restliche Schokolade schmelzen lassen.
    4. Die Förmchen aus dem Tiefkühlfach nehmen. Einen gehäuften TL von der Creme in ein Förmchen geben und verstreichen.
    5. Anschließend mit der Schokolade bedecken.
    6. Mit Meeressalz und Kakaonibs bestreuen und im Tiefkühlfach für 10 Min. fest werden lassen.
    7. Den Snack genießen.
    Reeses

    Selbstgemachte Reeses

    Heute gibt es selbstgemachte Reeses, die wie das Original schmecken.
    40 Min.
    Gericht Nachspeise
    Land & Region Amerikanisch
    Portionen 4 Personen
    Kalorien 528 kcal

    Zutaten
      

    • 100 g Erdnussbutter/ Karamellcreme
    • 4 g Kakaonibs
    • 280 g Edel Bitter Schokolade
    • Meeressalz

    Anleitungen
     

    • 1/3 der Schokolade in Stücke brechen, in eine hitzebeständige Schale geben und im Wasserbad schmelzen lassen. 1-2 TL der geschmolzenen Schokolade in ein Muffin-Förmchen geben und gleichmäßig verteilen.
    • Für ca. 10 Min. ins Tiefkühlfach stellen. In der Zwischenzeit die restliche Schokolade schmelzen lassen. Die Förmchen aus dem Tiefkühlfach nehmen. Einen gehäuften TL von der Creme in ein Förmchen geben und verstreichen. Anschließend mit der Schokolade bedecken.
    • Mit Meeressalz und Kakaonibs bestreuen und im Tiefkühlfach für 10 Min. fest werden lassen. Den Snack genießen.
    Keyword Reeses

    Das war es nun mit dem Rezept. Ich bin gespannt, was ihr zu dem Rezept sagt. Wenn ihr das Rezept nachgemacht habt, teilt es gerne auf Pinterest oder auf Instagram unter dem #littleforkde. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und bleibt gesund.

    *Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten

    Reeses

    Eine Antwort zu “Selbstgemachte Reeses wie das Original”

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating