30. August 2021

Veganen Feta aus Tofu einfach und schnell!

veganen Feta

Ich persönlich finde es bei Veganer Ernährung total schwierig auf Käse zu verzichten, deshalb versuche ich hier auch eigentlich immer auf Alternativen zurückzugreifen, wie hier veganen Feta. Im Sommer liebe ich es fruchtige Salate mit Fetakäse aufzupeppen. Oder auch einfach mal einen Griechischen Salat mit Feta zu essen. Dadurch habe ich mir überlegt, mit was man den Geschmack am besten “nachmachen” kann und da bin ich auf Tofu gestoßen, um veganen Feta zu machen.

Nein, Tofu schmeckt nicht wie Feta. Diesen gewissen Eigengeschmack kann man natürlich nicht gleich nachahmen. Hier geht’s mehr darum, ein paar köstliche kleine Würfel in unsere Salate und Wraps zu schmeißen, für die, die gern etwas „feta-ähnliches“ wollen. Ihr braucht keine 10 Minuten zur Zubereitung und braucht nicht viel dazu. ABER gerade deswegen ist es wichtig, gute Zutaten zu haben. Wichtig ist neben einem guten Olivenöl vor allem die Tofukonsistenz. Hier könnt ihr ein bisschen herumprobieren, unser Favorit ist ein weicherer Tofu, z.B. der Naturtofu von Kato, den es mittlerweile auch im Supermarkt gibt. So zeige ich euch heute das Rezept für veganen Feta.

veganen Feta

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

Warum sollte man zu veganen Feta greifen?

Bei der Herstellung tierischer Käsesorten kann Lab zum Einsatz kommen. Dieses Enzym wird aus der Magenschleimhaut von Kälbern gewonnen. Käse, der mit tierischem Lab hergestellt wurde, ist nicht vegetarisch, da die Kälber vor der Entnahme getötet werden müssen.

Aufgrund der enormen Produktionsmengen von Milch leiden sogenannte Milchkühe – intelligente und soziale Tiere – unter enormem Stress und schlechten Haltungsbedingungen, die nicht einmal ihre grundlegendsten Bedürfnisse decken. Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher stellen den Konsum von Käse und die Auswirkungen unserer Ernährung auf Tiere, unsere Umwelt und Gesundheit infrage.

Warum kann man nicht auf Käse verzichten?

Im Grunde lässt sich der »gute« Geschmack von Käse auf seine zwei hauptsächlichen Bestandteile zurückführen: Fett und Salz. Die Kombination dieser beiden Stoffe ist es, die Käse für viele Menschen so “unentbehrlich” macht. Fettige, salzige oder auch zuckerhaltige Lebensmittel mit vielen Kalorien lassen nämlich den Dopaminspiegel im Blut ansteigen und befeuern damit das Belohnungssystem im Gehirn.

Darüber hinaus hat sich unser Geschmackssinn über Jahre hinweg auf Käse eingestellt – von nun an die vielen gewohnten Käsegerichte zu ersetzen, mag deshalb für viele nach einem schwierigen Unterfangen klingen. Es gibt jedoch eine gute Nachricht für alle, die sich vom Käse verabschieden wollen: Unser Geschmacksempfinden lässt sich trainieren!

Wie entwöhnt man sich vom Käse?

Man kann beispielsweise von einen auf den anderen Tag auf Käse verzichten oder den Käsekonsum reduzieren. Wenn man direkt auf alles verzichtet gewöhnen sich die Geschmacksnerven dadurch viel schneller daran, keinen Käse mehr zu schmecken. Die zweite Variante hat aber den Vorteil, dass man sich schrittweise an eine Ernährung ohne Käse herantasten kann – erst verzichtet man z. B. an fünf Tagen in der Woche darauf, später isst man vielleicht nur noch zwei oder drei Mal im Monat Käseprodukte.

Man sollte allerdings nie zu streng mit sich sein, denn sonst macht es keinen Spaß und man gibt zu früh auf. Vielleicht wird man sich zu Beginn Ihrer Umstellung dabei erwischen, doch noch das eine oder andere Mal mehr als geplant zu Käseprodukten zu greifen. Das ist normal und nichts, weshalb man sich schlecht fühlen muss. Findet euer eigenes Tempo und probiert, welche Käse-Alternativen die richtigen sind – dann gelingt der Umstieg von ganz allein.

veganen Feta

Zutaten für veganen Feta:

Zubereitung für veganen Feta:

  1. Vor der Zubereitung empfehle ich es mit Hilfe einer Tofupresse das überschüssige Wasser aus dem Tofu zu pressen. So nimmt der Tofu besser den Geschmack der Marinade an. Wer keine Tofupresse hat, kann den Tofu auch einfach in ein sauberes Küchenhandtuch einwickeln, einen Teller daraufstellen und diesen mit einem schweren Gegenstand beschweren (zum Beispiel einem Stapel Kochbücher). So kann man auch ganz einfach überschüssige Flüssigkeit aus dem Tofu pressen. Ich empfehle es den Tofu ungefähr 30 Minuten zu pressen. Wem dies zu umständlich ist, kann den Schritt auch weglassen. Der vegane Feta wird trotzdem noch super schmecken! 
  2. Den Tofu in Würfel schneiden. 
  3. Die Marinade zubereiten. Alle Zutaten für die Marinade in eine Schüssel mit Deckel oder in eine Frischhaltedose geben und gut verrühren. 
  4. Die Tofuwürfel hinzugeben und vorsichtig umrühren, sodass alle Tofuwürfel mit der Marinade bedeckt sind. 
  5. Die Schüssel mit dem Deckel verschließen und über Nacht zum Marinieren in den Kühlschrank stellen. 
  6. Am nächsten Tag die Marinade abgießen und den Tofu für Salate oder mediterrane Pastarezepte verwenden. 
veganen Feta

Veganen Feta

Ein super leckeres veganes Rezept – veganen Feta
Vorbereitungszeit 10 Min.
1 d
Gericht Salat
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen
Kalorien 10 kcal

Equipment

  • Tofupresse

Zutaten
  

  • 200 g fester Tofu
  • 2 EL Zitronensaft
  • 180 ml Olivenöl
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Oregano
  • 3 Knoblauchzehen gepresst
  • 1 TL Salz
  • 1 TL helle Misopaste

Anleitungen
 

  • Vor der Zubereitung empfehle ich es mit Hilfe einer Tofupresse das überschüssige Wasser aus dem Tofu zu pressen. So nimmt der Tofu besser den Geschmack der Marinade an. Wer keine Tofupresse hat, kann den Tofu auch einfach in ein sauberes Küchenhandtuch einwickeln, einen Teller daraufstellen und diesen mit einem schweren Gegenstand beschweren (zum Beispiel einem Stapel Kochbücher). So kann man auch ganz einfach überschüssige Flüssigkeit aus dem Tofu pressen. Ich empfehle es den Tofu ungefähr 30 Minuten zu pressen.  
  • Den Tofu in Würfel schneiden. Die Marinade zubereiten. Alle Zutaten für die Marinade in eine Schüssel mit Deckel oder in eine Frischhaltedose geben und gut verrühren. 
  • Die Tofuwürfel hinzugeben und vorsichtig umrühren, sodass alle Tofuwürfel mit der Marinade bedeckt sind. Die Schüssel mit dem Deckel verschließen und über Nacht zum Marinieren in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag die Marinade abgießen und den Tofu für Salate oder mediterrane Pastarezepte verwenden. 
Keyword veganen Feta

Das war es mit meinem Rezept zu veganen Feta. Ich hoffe natürlich, dass ihr den veganen Feta auch mal nach macht und ihr den genauso lecker findet wie ich. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen des veganen Fetas. Wünsche euch noch einen schönen Tag und bleibt gesund.

*Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten

Eine Antwort zu “Veganen Feta aus Tofu einfach und schnell!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating