9. Mai 2021

Pesto Tortellinisalat: einfach und lecker – Salat #05

Pesto Tortellinisalat

Hey ihr, heute gibt es einen leckeren neuen Salat, schon der 5. in dieser Reihe – Pesto Tortellinisalat. Für mich persönlich der leckerste Salat für einen Grillabend. Zum Thema Grillen habe ich bereits einen Beitrag geschrieben. Jetzt startet die Grillsaison erst so richtig. Viel Spaß beim Nachmachen.

Ähnliche Beiträge zu dem Pesto Tortellinisalat:

Pesto Tortellinisalat

Zutaten des Pesto Tortellinisalats:

Rote Zwiebel

1. Zwiebeln stärken Ihr Immunsystem

Zwiebeln sind sehr kalorienarm und enthalten reichlich Nährstoffe wie Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe. In dem Gemüse steckt besonders viel Vitamin C, was gut für Ihr Immunsystem, die Kollagenproduktion, die Reparatur des Gewebes und die Absorption von Eisen ist. Außerdem zählt Vitamin C auch zu den Antioxidantien, was Ihre Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützt.

Neben den Vitaminen sind auch Mineralstoffe wie Kalium in der Zwiebel enthalten. Kalium ist deshalb wichtig für den Körper, da es die Zell- sowie Nierenfunktionen, die Nervenübertragung und auch die Muskelkontraktion unterstützt. Ebenso reichlich kommen B-Vitamine, wie beispielsweise Folat und Pyridoxin in der Zwiebel vor. Diese B-Vitamine spielen eine wichtige Rolle für den Stoffwechsel sowie die Nervenfunktion und sind an der Produktion roter Blutkörperchen beteiligt

2. Rote Zwiebeln können das Risiko für Herzkrankheiten senken

Neben Vitamin C enthalten Zwiebeln auch noch weitere Antioxidantien, die Zellschäden hemmen können. Zwiebeln enthalten tatsächlich mehr als 25 verschiedene Flavonoid-Antioxidantien.

Besonders rote Zwiebeln sind reich an Anthocyanen. Hierbei handelt es sich um spezielle Pflanzenpigmente, die auch für die tiefrote Farbe der Zwiebeln verantwortlich sind. In verschiedenen Studien wurde herausgefunden, dass Personen, die anthocyanreiche Lebensmittel zu sich nahmen, ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen aufwiesen. Diese Anthocyane können zudem vor bestimmten Arten von Diabetes und Krebs schützen.

3. Zwiebeln können eine antibakterielle Wirkung haben

Das aus Zwiebeln gewonnene Quercetin scheint, wie verschiedene Studien herausfanden, ein sehr wirksames Mittel gegen Bakterien zu sein, da es potenziell gefährliche Bakterien bekämpfen kann. In einer Reagenzglasstudie wurde beispielsweise herausgefunden, dass aus der gelben Schale der Zwiebeln gewonnenes Quercetin das Wachstum von Helicobacter pylori Bakterien erfolgreich hemmte. Diese Bakterien werden mit Magengeschwüren und bestimmten Verdauungskrebsarten in Verbindung gebracht.

4. Zwiebeln können das Risiko für einige Krebsarten senken

Der Konsum von Gemüse aus der Lauchgattung, wie beispielsweise Knoblauch oder Zwiebeln, wird mit einem geringeren Risiko für bestimmte Krebsarten, wie auch Magen- und Darmkrebs, in Verbindung gebracht.

Der Vergleich mehrerer Studien ergab, dass diejenigen, die am meisten Lauchgemüse aßen, seltener an Magenkrebs erkrankten als diejenigen, die die geringste Menge verzehrten. Diese Wirkung von Lauchgemüse wird auf die Schwefelverbindungen und die antioxidativen Flavonoide, die darin enthalten sind, zurückgeführt. Die Zwiebel ist also perfekt für den Pesto Tortellinisalat.

Zubereitung des Pesto Tortellinisalats:

  1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Tortellini hinzufügen und 1 und 1/2 Minuten kochen lassen. Nicht überkochen!
  2. Abtropfen lassen und unter kaltem Wasser abspülen, bis sie abkühlen.
  3. Tortellini in eine große Servierschüssel geben. Pesto, Tomaten, Käse und Zwiebel dazugeben. Gut umhüllen.
  4. Sofort servieren oder zugedeckt bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Pesto Tortellinisalat
Pesto Tortellinisalat

Pesto Tortellinisalat

Heute gibt es so ein leckeres Rezept von mir. Pesto Tortellinisalat ist wirklich ein total leckeres Grillrezept.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Salat
Land & Region Italienisch
Portionen 8 Personen
Kalorien 10 kcal

Zutaten
  

  • 800 g Beutel Käse Tortellini
  • 2 Pesto
  • 10 Kirschtomaten
  • 600 g Mozzarellakugeln
  • 1/2 rote Zwiebel
  • ein paar getrocknete Tomaten

Anleitungen
 

  • Bringen Sie einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen. Tortellini hinzufügen und 1 und 1/2 Minuten kochen lassen. Nicht überkochen!
  • Abtropfen lassen und unter kaltem Wasser abspülen, bis sie abkühlen.Tortellini in eine große Servierschüssel geben. Pesto, Tomaten, Käse und Zwiebel dazugeben. Gut umhüllen.
  • Sofort servieren oder zugedeckt bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Keyword Pesto Tortellinisalat
Pesto Tortellinisalat

Dinge, die man für den Pesto Tortellinisalat benötigt:

Das wars tatsächlich schon mit meinem Beitrag von diesem neuesten Rezept. Für mich persönlich ist dieses Rezept der perfekte Salat für einen leckeren Grillabend. Man benötigt so wenige Zutaten und er ist so einfach zubereitet – einfach nur zusammenschmeißen. Wenn ihr das Rezept nachmacht, teilt es gerne auf Instagram unter dem #littleforkde. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und bleibt gesund.

*Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Pesto Tortellinisalat

Eine Antwort zu “Pesto Tortellinisalat: einfach und lecker – Salat #05”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating