Go Back
Vegane Panna Cotta

Vegane Panna Cotta

Heute gibt es leckere vegane Panna Cotta.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 1 kcal

Zutaten
  

Für die Cashewmilch

  • 500 ml Wasser
  • 15 g Cashewkerne

Für die Creme

  • 2 Msp. Tonkabohne
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Kokosöl
  • 3 TL Agar Agar
  • 1 Prise Salz

Für das Topping

  • 2 Mangos
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 4 TL gehackte Pistazien

Anleitungen
 

  • Wenn ihr einen leistungsstarken Mixer besitzt, könnt ihr alle beiden Zutaten einfach hineingeben und diese mixen, bis eine schaumige, homogene Flüssigkeit entsteht. Habt ihr keinen Hochleistungsmixer,  könnt ihr die Nüsse vorab in Wasser einweichen. Zusätzlich empfehle ich euch, die fertige Milch durch ein feines Sieg zu geben, wodurch ihr letzte Stückchen abfangt und ebenfalls eine cremige Konsistenz erhaltet. Am liebsten genieße ich die Milch kalt und gerne pur.
  • Für die Creme Tonkabohne reiben und mit Agavendicksaft, Kokosöl, Agar Agar und Salz in der Cashewmilch verrühren. Alles erhitzen, bis es kocht. Topf vom Herd nehmen und in Dessertschalen füllen. Creme mindestens eine Stunde kaltstellen.
  • Für das Mangomus Mangos schälen und in Würfel schneiden. 4 EL beiseitestellen. Mangowürfel mit Wasser und Agavendicksaft in einem Topf köcheln lassen, bis die Stücke weich sind. Topf vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer fein pürieren. Panna Cotta mit Mangomus, Mangowürfeln und Pistazien toppen und servieren.
Keyword Vegane Panna Cotta